Begleitung & Befragung im DIGILOG -der Dialog für Digitalisierung im sozialen Sektor  

gefördert durch die Arbeiterkammer Wien, koordiniert durch Social City Wien

2020

DIGILOG war ein Dialog zur Digitalisierung im sozialen Sektor für soziale Organisationen und deren Mitarbeiter:innen, organisiert durch die Social City Wien im Auftrag der Arbeiterkammer Wien und mit der Förderung durch den AK Digifonds. Dazu wurden Mitarbeiter:innen verschiedener sozialer Organisationen eingeladen, ihre digitale Scheu nachhaltig zu überwinden, gemeinsam zu lernen, niederschwellige agile Methoden und digitale Tools (spielerisch) zu erproben und danach im Arbeitsalltag anzuwenden. Denn auch in diesem Sektor werden Arbeitsweisen durch Digitalisierung nachhaltig beeinflusst. Die neuen Impulse aus dem DIGILOG machten den Einsatz moderner Technologien zur selbstbestimmten Mitgestaltung von Abläufen erfahrbar. Die neuen organisationsübergreifenden Erfahrungen tragen nun dazu bei, dass Arbeit­nehmer:innen den digitalen Wandel mit seinen Heraus­forderungen im sozialen Sektor besser mit­gestalten können.

SIRU hat eine Befragung von Mitarbeiter:innen aus verschiedenen Wiener Sozialorganisationen durchgeführt sowie Vergleichsstudien zu Digitalisierung in Non-Profit-Organisationen. In Workshops wurden niederschwellige, kostenfreie digitale Tools, wie z.B. online Mindmaps sowie agile Arbeitsmethoden, wie z.B. User Stories vorgestellt und gemeinsam praktisch erprobt. Organisations- und projektübergreifend wurde eine Plattform für gemeinsamen Dialog und Austausch geschaffen. Ebenso wurde ein Kennenlernen von Organisationen, die bereits erfolgreich in ihrem Arbeitsalltag mit agilen Methoden und/oder digitalen Tools arbeiten, organisiert. Diese Vernetzungs- und Austauschmöglichkeiten erfolgten sowohl durch externe Inputs im Rahmen der Meetings & Workshops als auch durch eine online Exkursion. Mit den Teilnehmenden wurden Fragen für die Transferveranstaltung vorbereitet, bei der das betriebliche Umfeld der eigenen Organisation und weitere interessierte Personen über die Erfahrungen und Ergebnisse informiert wurden.